Folgende Aufgaben übernehme ich nicht:

Psychische Krankheiten behandeln


Sollten Sie bereits eine Diagnose im Sinne des ICD-Codes erhalten haben, ersuche ich Sie, sich mit dieser in psycho-therapeutische Behandlung zu begeben, da es mir nicht gestattet ist, solche Erkrankungen zu behandeln.
Sollten Sie aber Unterstützung in Ihrem täglichen Leben mit dieser Erkrankung suchen, sind Sie herzlich willkommen. 

 

Entscheidungen für Sie treffen


Entscheidungen treffen können nur Sie selbst, ich bin aber für Sie da, wenn es darum geht, Sie in Ihrem Entscheidungsprozess zu unterstützen.

Lösungen anbieten


Ich bin der festen Überzeugung, dass Sie die besten Lösungen bereits in sich tragen.Daher werden wir uns gemeinsam auf die Suche nach eben diesen begeben.

Meine Grundsätze über Ihre Erfahrung stellen

Sie sind der Experte/die Expertin für Ihr Leben und Ihre Wertmaßstäbe sind die für Ihr Leben gültigen.
 

 
Meine Geschichte

Ich wurde 1966 in Wien geboren und wuchs als jüngste von drei Töchtern in einer Musikerfamilie auf. Nach der Volksschule besuchte ich das Wiener Musikgymnasium, das ich 1986 mit Matura abschloss. Danach absolvierte ich die Schauspielschule am Wiener Volkstheater und arbeitete drei Jahre als Schauspielerin.

Da ich schon damals meinen Figuren zu einem besseren Leben verhelfen wollte, hängte ich die Schauspielerei beruflich an den Nagel und studierte an der berufsbegleitenden Sozialakademie Sozialarbeit. Diese spannenden Jahre kann man sicher als Grundstein meiner jetzigen Beratungstätigkeit sehen. 

2000 und 2003 bekam ich meine beiden Kinder, überlebte danach meine Scheidung und einige Todesfälle.

Seit 2011 habe ich mir einen Jugendtraum erfüllt und begonnen, Querflötenunterricht zu nehmen, was ich bis heute mit Begeisterung betreibe. Mittlerweile spiele ich mit großer Freude in einem Amateur-Orchester.

Derzeit besuche ich das WIFI und mache dort die Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin.

"Aus keiner meiner Krisen und Schicksals-schläge wäre ich ohne Beratung so gestärkt herausgegangen, wie ich es bin..."

Constanze Diem